CrefoZert-zertifiziert und notenbankfähig – zum 5. Mal in Folge!

Weshalb diese Auszeichnungen eine derart hohe Aussagekraft für die EMC haben

Zum fünften Mal in Folge wurde die EMC HostCo GmbH von der Deutschen Bundesbank als notenbankfähig eingestuft. Ebenso lange ist unser Unternehmen Träger des Bonitätszertifikats CrefoZert durch Creditreform. Stolz sind wir definitiv auf beide Auszeichnungen, denn diese zeugen nicht nur von einer grundsoliden Kapitalstruktur, sondern auch von einer sicheren und beständigen Positionierung am Markt.

„Natürlich unterstreichen sie in erster Linie die hervorragende Bonität der EMC HostCo, doch das Testat der Deutschen Bundesbank wie auch das von Creditreform vergebene CrefoZert haben für uns noch eine weitaus größere Bedeutung“, erklärt EMC-Geschäftsführer Bernhard Huter. „Sie bestätigen uns, dass die Firmenpolitik, die wir seit Jahren konsequent umsetzen, funktioniert und unsere wirtschaftliche Position nachhaltig stärkt.“

Weshalb diese Auszeichnungen eine derart hohe Aussagekraft für uns haben? Um das verständlich darzulegen, müssen wir zunächst sicherlich einige andere Fragen beantworten, etwa: „Was hat es mit diesen Zertifikaten konkret auf sich?“ und „Was bedeutet eigentlich der Begriff notenbankfähig?“, denn zugegeben, zum täglichen Sprachgebrauch gehört dieser nicht gerade.

Was also steckt hinter dem Begriff „Notenbankfähigkeit“?

Natürlich wissen wir, was eine Notenbank ist. Wir wissen auch, was es bedeutet, zu etwas fähig zu sein. Ohne Kontext erschließt sich der Sinn dennoch nicht ganz… ein typisch deutsches Wort-Kompositum eben. Im Grunde genommen bedeutet es aber nichts anderes, als dass ein Unternehmen besonders kreditwürdig ist.

Wer sich Geld leiht, muss Sicherheiten vorweisen. Das gilt für Privatbankkunden und Unternehmen, aber auch für die Banken selbst, die sich über die Bundesbank bzw. über die Europäische Zentralbank (EZB) finanzieren. Die Finanzdienstleister nutzen in diesem Zusammenhang häufig bestehende Kreditforderungen, welche wiederum gewisse Anforderungen erfüllen müssen, um auch als Sicherheit akzeptiert zu werden. Ist ein Unternehmen „notenbankfähig“, wurde im Zuge einer eingehenden Bonitätsprüfung das Kreditausfallrisiko errechnet und festgestellt, dass diese hohen Anforderungen erfüllt sind.

Kurz und knapp: Forderungen an ein notenbankfähiges Unternehmen sind so sicher, dass sie für Banken als Sicherheit für geldpolitische Zwecke in Frage kommen.

Was wird bei der Bonitätsprüfung durch die Deutsche Bundesbank beurteilt?

Um das Testat zu erhalten, unterziehen sich Unternehmen einer freiwilligen, neutralen und vor allem umfassenden Bonitätsanalyse, deren Basis eine detaillierte Auswertung der Jahresabschlüsse der letzten drei Jahre bildet.

Dabei werden grundlegende und branchenspezifische Bilanzkennzahlen, die Aufschluss über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens geben, miteinbezogen, wobei im ersten Schritt unter anderem Modellkennzahlen wie die Liquiditätsquote, der Gesamtverschuldungsgrad oder das Betriebsergebnis analysiert werden. Im weiteren Verlauf finden auch Informationen zur qualitativen Beurteilung außerhalb des Kennzahlenmodels Berücksichtigung, etwa zu den Marktchancen und -risiken oder zur Kundenabhängigkeit. Auf Basis der ausgewerteten Daten wird dem Unternehmen eine Rangstufe, die sich auf einer Skala von 1 – 8 bewegt, zugeordnet. Die Notenbankfähigkeit wird Unternehmen mit einer Eingliederung in die Rangstufen 1 – 4 zugeschrieben, was einer Ausfallwahrscheinlichkeit von weniger als 0,4% entspricht.

Letztlich beinhaltet die Bonitätsanalyse nicht bloß die reine „Schwarz-auf-Weiß-Begutachtung“ der Jahresabschlusszahlen, sondern auch eine aussagekräftige Einordnung des Unternehmens hinsichtlich seiner Entwicklung, seiner Marktchancen und seiner Zukunftssicherheit.

Und das CrefoZert?

Zusätzlich zum Testat der Deutschen Bundesbank erhielt die EMC HostCo – ebenfalls bereits zum 5. Mal in Folge – das CrefoZert von Creditreform. Dieses unterliegt strengen Voraussetzungen, welche das geprüfte Unternehmen dauerhaft erfüllen muss, um eine etwaige Zertifizierung beizubehalten.

Der Status der Zertifizierung einzelner Unternehmen ist einsehbar unter: www.creditreform.de/crefozert 

Die Prüfung erfolgt auf Basis einer professionellen Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG, des Creditreform Bonitätsindex und einer Unternehmensbefragung. Dabei muss das Unternehmen ein Creditreform Bilanzrating zwischen CR1 – CR7 (auf einer Skala von CR1 – CR19) und einen Bonitätsindex zwischen 100 – 249 (auf einer Skala von 100 – 600) aufweisen. Den Abschluss bildet die persönliche Befragung zur aktuellen Geschäftslage und den Perspektiven des Unternehmens, womit die Analyse letztlich auch auf eine aussagekräftige Einordnung der unternehmerischen Zukunftsfähigkeit abzielt.

Über Creditreform: Creditreform ist weltweit mit 160 Gesellschaften in 24 Ländern vertreten und Deutschlands führender Anbieter für Unternehmensinformationen und Inkasso-Dienstleistungen. Das Tochterunternehmen, Creditreform Rating AG, wurde als eine der führenden europäischen Rankingagenturen offiziell von der EZB als Ratingtool-Anbieter anerkannt. Somit kommt das Ratingsystem der Creditreform Rating AG bei der Prüfung der Notenbankfähigkeit durch Finanzdienstleister zum Einsatz.

Welche Aussagekraft haben die Bonitätsprüfungen durch die Deutsche Bundesbank und Creditreform für die EMC HostCo und für ihre Kunden?

Nach wie vor werden Unternehmen häufig nach ihrer Größe und Gesellschaftsform beurteilt, nicht etwa nach ihrer Stärke und Solidität. Das trifft so auch auf die EMC HostCo zu, die als mittelständisches Unternehmen in der Gesellschaftsform der GmbH eher konventionell aufgestellt ist.

Dabei sind es andere Faktoren – gerade die Solidität, die nötige wirtschaftliche Weitsicht und der Zusammenhalt in einer Firma – die für das langfristige und erfolgreiche Bestehen am Markt unabdingbar sind. Das bestätigen die Bonitätsprüfung durch die Deutsche Bundesbank und Creditreform auf eindrucksvolle Weise. Lediglich 2% der deutschen Unternehmen erfüllen die strengen Anforderungen, die für eine CrefoZert-Auszeichnung nötig sind.

Für jene, die den Prüfungen standhalten konnten, sind die Zertifizierungen absolute Gütesiegel, die nicht nur bei Banken und anderen Kapitalgebern als verlässlicher Marker für eine hohe Kreditwürdigkeit sprechen. Sie stärken auch das Vertrauen der Kunden und Partner. Eine wiederholte Auszeichnung über mehrere Jahre zeugt darüber hinaus von einer langfristig beständigen und sicheren Entwicklung.

Als notenbankfähiges Unternehmen, dem mit dem CrefoZert als eines von lediglich 2% der deutschen Unternehmen eine hervorragende Bonität bestätigt wurde, ist die EMC HostCo GmbH ein verlässlicher und zukunftssicherer Partner – sowohl für seine Kunden als auch für seine Geschäftspartner und Lieferanten.

Zurück

Weitere Mitteilungen